"Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!"

Wir öffnen unsere Kirche wieder für Gottesdienste

Ab dem 07. Juni werden wir wieder zu der gewohnten Zeit, am Sonntag ab 10.30 Uhr, Gottesdienste in der Friedenskirche feiern. Diese Gottesdienste werden noch etwas anders sein als gewohnt. Beim Betreten und Verlassen der Kirche müssen Sie einen Mund-, Nasenschutz tragen, die Hände desinfizieren und auch in der Kirche ausreichend Abstand voneinander halten. Die freigegebenen Sitzplätze werden markiert sein. Die Liturgie, also der Ablauf des Gottesdienstes, wird etwas kürzer ausfallen. Wir werden nicht gemeinsam singen können, weil dabei die Ansteckungsgefahr zu groß ist. Auch das Abendmahl werden wir vorerst nicht feiern können. Damit eventuelle Ansteckungsketten nachvollzogen werden können, müssen alle Gottesdienstbesucher*innen sich registrieren lassen. Dazu bringen Sie bitte einen Zettel mit, auf dem ihr Name, ihre Adresse und Telefonnummer stehen. Diese werden von uns eingesammelt und archiviert. Nur im Falle einer gemeldeten Infektion werden wir auf die Adressen zugreifen. Nach sechs Wochen werden die Zettel mit Ihren Daten vernichtet.

Das mag alles kompliziert klingen, ist aber im Vollzug sicher ganz einfach und wird sich perfekt einspielen. Und wer weiß, vielleicht haben sich bis dahin die Vorschriften auch schon wieder verändert.

Stück für Stück erhalten wir so sicher wieder mehr „Normalität“ – auch wenn sicher etwas mehr Vorsicht bleiben wird. Aber damit werden wir leben müssen und können.

Wir freuen uns darauf, Sie wiederzusehen.

Zurück